#WIeDER_SPRECHEN FÜR DEMOKRATIE
 – Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Bad Driburg absolvieren das Argutraining

von 10 Sep 20192019

Dank der großen Unterstützung des Vereins „Sicheres Netz hilft e.V.“ und der hervorragenden Zusammenarbeit mit Herrn Peter Rech (Vorstandsvorsitzender des Vereins „Sicheres Netz hilft e.V“), konnten wir im Mai wieder den Projekttag „Mit Sicherheit ins Netz“ für den Jahrgang 9 unserer Schule auf die Beine stellen.

Wie auch schon im letzten Jahr startete der Projekttag mit einer Auftaktveranstaltung in der Aula. Der Bundestagsabgeordneter Christian Haase überbrachte als Schirmherr per Videobotschaft ein persönliches Grußwort an unsere Schülerinnen und Schüler. In diesem Jahr hätten sie die Möglichkeit, sich durch verschiedene Workshops über die Möglichkeiten und Gefahren rund um das digitale Netz zu informieren. So konnten sie zwischen 19 verschiedenen Workshops wählen. Experten informierten in den unterschiedlichsten Workshops über eine Vielzahl an Themen wie zum Beispiel über Live-Hacking-Risiken von Cybermobbing, über Spiel- und Onlinesucht, über die Gefahren in sozialen Netzwerken, Sexting, Happy Slapping, Cloud Computing und vieles mehr. Einen öffentlichen Workshop für unsere Sponsoren und für interessierte Mitbürger gab es auch in diesem Jahr. Herr Ewert (von Beruf lizensierter „Profi-Hacker“) veranschaulichte, wie leicht unsere Daten verfügbar sind und wie einfach es einem Hacker gelingen kann, Daten zu stehlen, aber auch, wie wir uns davor schützen können.

Insgesamt war der Aktionstag sehr informativ, viele Fragen wurden geklärt, neue Fragen regten den Austausch an, letztendlich wurde ein achtsamer Umgang mit den Medien angeregt. „Ich finde, dass diese Veranstaltung sehr gelungen ist und sie auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholt werden muss“, sagt Oliver Werner, Medienscout der Gesamtschule Bad Driburg.

Ziel der Veranstaltung war es, die Schülerinnen und Schüler des Jahrganges 9 über die Gefahren im Netz aufzuklären, Hilfeangebote aufzuzeigen und sie für das Thema „Digitale Medien“ zu sensibilisieren. Ein Ziel, das dieses Jahr wieder einmal dank der vielen Experten und ihrer Workshops realisiert werden konnte. Unserer Dank geht besonders an die Sponsoren örtlicher Unternehmen und Vereine.